Category archive

Müllentsorgung

MÜLLENTSORGUNG: Diese Frau produzierte in 2 Jahren weniger Müll als andere an einem Tag

in Müllentsorgung in
echte-politik-de-frau-ohne-muell

Diese Frau produzierte in 2 Jahren weniger Müll als andere an einem Tag

Ein Beitrag von Christina Nuñez|

Vor dieser Frau kann man sich einfach nur verneigen: Lauren Singer. Auf ihrem Blog ‚Trash is for Tossers‚ erzählt sie von ihrem ‚müllfreien‘ Leben in New York. Und mit ‚müllfrei‘ ist wirklich müllFREI gemeint.   

Vor gut 3 Jahren hat Lauren ihren Blog ins Leben gerufen. Denn nach ihrem Natur- und Umweltschutz-Studium an der New York University dachte sie sich: statt immer davon zu sprechen, die Umwelt zu lieben, sollte man diese Liebe auch leben und die Umwelt aktiv schützen.

Gesagt, getan. Das ist zum Beispiel der Müll, den Lauren innerhalb von 2 Jahren produziert hat (mit ein paar kleineren Ausnahmen, die wir definitiv unterstützen):

Selbst ein kurzer Blick auf ihren Blog ist bereits mega inspirierend. Und man merkt schnell: Laurens Lifestyle macht ihr wirklich richtig Spaß! Wie würde die Welt nur aussehen, wenn jeder diese Art zu leben übernehmen würde?

Laurens Engagement, Kreativität und Durchhaltevermögen ist wirklich bewundernswert. Und zugegeben, bei ihr sieht es so einfach aus. Ob es jedem so leicht fallen würde, seinen Lifestyle radikal umzustellen? Lauren ist auf jeden Fall ein tolles Vorbild. Und einige Tipps kann man auf jeden Fall locker in seinen eigenen Alltag einbauen.

  1. Garnicht so schwer: eigene Pflege- und Haushaltsprodukte herstellen, um unnötige Verpackungen zu vermeiden (z.B. Zahnpasta, Deo oder Abflussreiniger)
  2. Nachhaltige, plastikfreie Produkte wie Bambus-Zahnbürsten oder Küchenbretter aus Holz
  3. Eigenen Beutel mit zum Wochenmarkt (und überall anders) mitnehmen
  4. Statt Tupperware zur Aufbewahrung im Kühlschrank bieten sich Glasbehälter, wiederverwendbare Stofftücher oder Töpfe an
  5. Kreativität gewinnt! Statt neues Geschenkpapier zu kaufen, gut erhaltenes Altpapier nutzen 
  6. Einmachgläser sind das A und O. Lauren nutzt sie zum Beispiel für Getreideprodukte und Nüsse. Außerdem kann man in ihnen auch wunderbar Essen oder Getränke transportieren
  7. Einkauf planen und auf Vorrat kaufen! In einigen Supermärkten kann man größere Mengen an Getreideprodukten, Nüssen, Süßigkeiten oder Kaffee auch abwiegen lassen. Einfach eigenen Beutel und Behälter mitbringen und voilà – schon wieder Verpackung gespart

Viele der großartigen Ideen auf Laurens Blog lassen sich wirklich ganz einfach in den Alltag integrieren. Und je mehr Menschen mitmachen desto besser. Denn wir alle, allen voran unsere Städte, ersticken inzwischen in Abfall: durchschnittlich produziert eine Stadt 1,3 Milliarden Tonnen Müll pro Jahr. Und bei dem derzeitigen Wachstum von Städten muss man davon ausgehen, dass bis zum Jahr 2025 jede Stadt sogar 2,2 Milliarden Tonnen Müll produzieren wird – das entspricht einem Anstieg von rund 70 Prozent!

Das es anders geht, beweist Lauren eindrucksvoll. Und mit so vielen unterschiedlichen Möglichkeiten sollte eigentlich jeder in Lage sein, an mindestens einer Stelle in seinem Leben weniger Müll zu produzieren, um Umwelt und Menschheit zu schützen. Klar, jede Umstellung ist auch eine Herausforderung, aber wenn man ehrlich ist – oft steckt reine Faulheit dahinter. Wer also Motivation braucht und auf der Suche nach wertvollen Tipps ist, der sollteLaurens Blog einen Besuch abstatten.

Nach Oben

Powered by themekiller.com anime4online.com animextoon.com apk4phone.com tengag.com moviekillers.com